proWin-Accelerator @ co:hub66

Bei der Eröffnung des co:hub66 sorgte die proWIN Winter GmbH für einen echten Coup: Als erstes saarländisches Unternehmen, beheimatet in Illingen, kooperiert das auf dem europäischen Markt führende Direktvertriebsunternehmen für Reinigungsmittel, Kosmetik und hochwertige Tiernahrung mit dem neuen co:hub66. Mit einem von proWIN finanzierten Accelerator werden demnächst Startups gefordert und gefördert.

Rund 20.000 Euro stellt die proWIN Winter GmbH noch in diesem Jahr zur Startup-Förderung zur Verfügung. Das kündigte Geschäftsführer Benjamin Kiehn bereits bei der Eröffnung des co:hub66 an. „Für die Gründer des Unternehmens war es von Beginn an ein Ziel, den unternehmerischen Erfolg mit gesellschaftlichem Engagement und Nachhaltigkeit zu kombinieren – im Sinne von Mensch und Natur. Wir haben seit vielen Jahren vom Standort Saarland profitiert. Mit einem in Saarbrücken beheimateten Wettbewerb um die beste Innovationsidee für ein sauberes Zuhause wollen wir jetzt jungen Gründern, Forschern und Erfindern eine Chance geben.“

Wirtschaftsministerin und saaris-Präsidentin Anke Rehlinger und saaris-Geschäftsführer Stephan Schweitzer bedankten sich für die Initiative, bei der nicht nur ein Innovationspreis vergeben wird, sondern die Gewinner auch in den Genuss exklusiver Beratung und Marktzugänge von proWIN kommen sollen.

Die genauen Wettbewerbsbedingungen und die konkreten Innovationsthemen werden Staatssekretär Jürgen Barke und die Geschäftsleitung von proWIN im November bekannt geben.

Für proWin passt diese Innovationsförderung ins Gesamtbild ihres gesellschaftlichen Engagements, das die Firma in ihrer Stiftung zusammengefasst hat:

https://prow.in/prowin-stiftung

 

Titelbild: Coup bei der Eröffnung: proWIN-Geschäftsführer Benjamin Kiehn (rechts im Bild) und saaris-Geschäftsführer Stephan Schweitzer (links) verkünden das Engagement des Illinger Unternehmens für die Startups im co:hub66.