Kick off co:hub66 – Das Barcamp

Virtuell und diskursiv: So erblickte der co:hub66 das Licht der saarländischen Welt. Im ersten Teil des Kick-off beschäftigte sich ein online-Barcamp mit der These „Wirtschaft beginnt mit Wir.“

Mit über 70 Teilnehmer*innen startete das co:hub66-Team öffentlich in sein Projekt. Schon bei der Vorbereitung des „Kick off“ war klar: Wir wollen von Anfang an den Dialog, den direkten Kontakt und eine inhaltliche Herangehensweise an unsere Leitthemen suchen. Und wir wollen nicht suggerieren, dass wir schon alles wissen oder sogar alles besser wissen.

Die offenste Form eine Konferenz – besser gesagt einer Un-Konferenz – ist das „Barcamp“, in dem die Teilnehmenden selbst die Agenda gestalten. Dieses Experiment – zumal online – wagte der co:hub66 zusammen mit den erfahrenen saarländischen Barcamp-Moderatorinnen Simona Kirsch und Andrea Hohlweck.

Und dieses Wagnis hat sich gelohnt: Von Finanzierungsfragen bei nachhaltigen Geschäftsmodellen über familienfreundliches Wirtschaften und Gründen, vom grenzüberschreitenden Markt bis hin zur Vorstellung der weltweiten Genossenschafts-Initiative der „Zebras“ – die Themenvielfalt war gigantisch. Und an vielen Themen arbeitet der co:hub66 weiter, zumal die Anregungen und das graphic-recording-Protokoll weiterhin im „silence area“ des co:hub66 (Zwischengeschoss) ausgestellt sind.

Auch der Saarländische Rundfunk berichtete durchaus angetan von unserem Online-Auftakt (Klick aufs Bild):

Titelbild: Blick vom „Rooftop“ des co:hub66 über Saarbrücken entlang des Laufs der Saar.