Saarländischer Nachhaltigkeits- und Innovationspreis 2023 powered by proWIN

Powered by proWIN:

Saarländischer Nachhaltigkeits- und Innovationspreis 2023 im co:hub66

 

Dass im Saarland Ökologie und Ökonomie Hand in Hand gehen, sich Nachhaltigkeit und Wirtschaftswachstum ergänzen und einen gemeinsamen Wachstumsmarkt bilden, beweist der co:hub66 seit seiner Gründung und bringt Unternehmen, Ideen und Startups zusammen.

So haben proWIN-Geschäftsführer Sascha Winter und Stephan Schweitzer vom co:hub66-Projektträger Saaris im Beisein von Wirtschaftsministerin und Saaris-Präsidentin Anke Rehlinger, Neunkirchens Landrat Sören Meng sowie co:hub66-Projektleiter Tim Vollmer einen Kooperationsvertrag für einen gemeinsamen Iddewettbewerb abgeschlossen, der die „Sustainable Development Goals“ der Vereinten Nationen unterstützt.

Der mit 20.000 Euro Preisgeld dotierte Wettbewerb „Saarländischer Nachhaltigkeits- und Innovationspreis 2023“ will Innovationsideen für ein nachhaltig sauberes Zuhause finden und fördern. Dabei können Ideen für jegliche Produktaspekte vorgeschlagen werden, etwa für die Verwendung nachwachsender Rohstoffe, Ansätze zur Kreislaufwirtschaft, Vermeidung von Mikroplastik oder die Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks (Klimagase, Flächen- und Wasserverbrauch etc.)

Noch wichtiger als das Preisgeld ist aber eigentlich der Prozess, bei dem Innovatorinnen und Innovatoren hochwertige und marktnahe Beratung durch ausgewählte Expert*innen aus dem Netzwerk von proWIN erhalten.

 

Die Jury des Wettbewerbes wird sich zusammensetzen aus Vertreterinnen und Vertretern von proWIN, der saarländischen Hochschulen, Kammern und Verbände, Kooperationspartnern des co:hub66 sowie des Wirtschaftsministeriums.

Während der co:hub66 als Veranstalter sein Fablab fürs Prototyping und  seine weiteren Räume für die Veranstaltungen rund um den Wettbewerb, für Beratungsgespräche, Team-Meetings und Produktpräsentationen zur Verfügung stellt, berät und unterstützt die Illinger proWIN international GmbH nach dem ersten Auswahlverfahren die Bewerberinnen und Bewerber bei der Weiterentwicklung ihrer Ideen und stiftet die Prämie.

Die Werkschau mit Preisverleihung findet Anfang 2023 statt.

Informationen zu Teilnahmebedingungen und Wettbewerb gibt es ab 19. April unter  0681 – 9520 869.

(Fotos u.a.: Fionn Große)