Kick off co:hub66 – Tag der offenen Tür

Teil 3 einer Pandemie-gerechten Eröffnung des co:hub66 waren die Rundgänge durch den Ort und zu den Stationen der Projekte. Unmittelbar nach der Eröffnungsveranstaltung startete der erste, gegen 18 Uhr waren alle Durchgänge beendet. Und viele Besucher*innen nahmen einen ersten meist positiven Eindruck mit nach Hause.

Soft-Skills für den Export-Erfolg, Eintauchen in die Welt der Kreativwirtschaft, Klanginstallation rund um das Eröffnungsthema „Wirtschaft beginnt mit Wir“, Infos zum Thema Finanzierung und natürlich ein Blick ins Fablab: so abwechslungsreich die Projektbeteiligten des co:hub66 sind, so vielseitig waren die Rundgänge am „Tag der offenen Tür“, dem dritten Teil des co:hub66-Kick off. SIKB, s:coop, K8 und die saaris-Projekte Dock11 sowie „Saarland International @ co:hub66“ präsentierten Wissenswertes und Unterhaltsames rund um ihre zukünftigen Angebote im co:hub66. Kennenlernen, Gespräche und Verabredungen für „next steps“ standen im Mittelpunkt und setzten damit die Klammer von der online-Diskussion im Barcamp über die Eröffnungsveranstaltung bis zum nachmittäglichen Austausch vor Ort. Das Gute ist aber: im co:hub66 ist jeder (Werk-)Tag ein Tag der offenen Tür. Und deshalb sind dem Auftakt längst weitere Kontakte gefolgt und werden weitere folgen. Always welcome!

Einen schönen Rückblick auf die Eröffnung und einen interessanten Einblick in die am co:hub66 beteiligten Projekte verschafft ein Video unseres Projektpartners Dock11 (Klick aufs Bild):

Titelbild: Hannes Käfer (s:coop, fünfter von links) erläutert Teilnehmenden eines Eröffnungs-Rundgangs die Fablab-Ausstattung fürs Prototyping im co:hub66.